Our Climate – Not Your Business! Vol. 3, oder: Das Sommerprogramm!

Voilà, ihr Lieben!

Endlich kommt die fancy Übersicht über alle Veranstaltungen im Juni und Juli:

Mi, 28.6. // 19 Uhr // FahrradKinoKombinat in der Alten Mu // take good care – wie wir (politisch) auf uns aufpassen

Politisch aktiv sein kann ziemlich anstrengend werden – sei es die ständige Beschäftigung mit belastenden Themen, stressige, unübersichtliche Demonstrationen und Aktionen, drohende Repressionen oder das Gefühl, dass wir nie genug sind. Mit Blick auf G20 stellen wir Strategien und Konzepte für konkrete Situationen und langfristigen Aktivismus vor und tauschen uns aus, wie wir gut auf uns selbst und unsere Freund*innen aufpassen können. Workshop #3 der Reihe „Der Staat und Du“.

Fr, 30.6. // 19 Uhr // Schrevenpark (Start) // Das Gute Leben für Alle! Raven gegen G20 – #allesallen

Nachttanzdemo gegen den G20 in Hamburg – für eine Welt, in der wir selbstbestimmt und solidarisch zusammen leben können!

Am 30.6. werden wir unsere Wut auf den Gipfel der Ungerechtigkeit tanzend auf die Kieler Straßen tragen. Wir starten um 19 Uhr am Schrevenpark, und machen uns dann mit nicem Techno auf den Ohren und Getränken in der Hand auf den Weg durch die Stadt, Richtung Alte Meierei, wo später noch der Soli- Rave Against the Machine stattfindet. Bringt eure Freund*innen, Familien und Arbeitskolleg*innen mit und lasst uns die Verhältnisse zum Tanzen bringen!
Her mit dem Schönen Leben für alle!!

Sa, 1.7. // 12 Uhr // Alte Meierei // Aktionstraining und Basteltag

Im Aktionstraining spielen wir verschiedene Situationen durch, die sich im Rahmen der Gipfelproteste bei Demos oder Aktionen ereignen könnten und lernen Taktiken kennen, trotz Polizeikontakt sicherer unsere Ziele zu erreichen. Unter anderem beschäftigen wir uns mit dem Durchfließen von Polizeiketten, Blockadetechniken, Bezugsgruppen und Entscheidungsfindung während Aktionen und geben einen kurzen Überblick über die Proteste und Unterstützungsstrukturen (Camps, Antirepression, Sanis, FLTI) in Hamburg.
Wir freuen uns über alle möglichen Erfahrungshorizonte – egal, ob ihr seit 50 Jahren einen ganzen Straßenzug besetzt oder noch nie auf einer Demo wart!

https://g20kielholen.blackblogs.org/

So, 16.7. // 16 Uhr // Alte Mu // Offenes Nachbereitungstreffen zu den G20-Protesten

Wir wollen gemeinsam auswerten, wie es in Hamburg so war: was ist passiert, wie geht es uns, und wie machen wir weiter?

Mi, 12.7. // 19 Uhr // Alte Mu // Der Sommer wird heiß! Braunkohlewiderstand im Hambacher Forst, Ende Gelände und Klimacamps im Rheinland + Soli-Pizza <3

Wir kriegen Besuch aus dem Hambacher Forst, der uns was über den Widerstand gegen die Abholzung des Waldes dort für den Braunkohleabbau erzählt. Außerdem stellen wir euch die drei (!) Klimacamps (Klimacamp im Rheinland, Connecting Movements Camp und Camp for [future]) und die Aktionstage im Rheinland mit Roten Linien, Ende Gelände und Zucker im Tank vor. Und dann gibts auch noch Soli-Pizza aus dem Gemeinschaftsofen, damit der Widerstand lebendig bleiben kann!

Ihr seht, wir haben was vor. Und ihr sollt natürlich mitmachen 😉

Liebste Grüße von eurer liebsten TKKG!

Der Blog hinkt hinterher – wir sind schon voll dabei, G20 zu überrennen! Und dann gibt’s auch noch Mukke…

Liebste friends,

wir haben den blog bisschen vergessen! Sorry dafür.

Schon zweimal haben wir uns zum offenen Lauftraining getroffen, um uns fit zu machen für all das Rumlaufen im Rahmen der G20-Proteste in Hamburg im Juli. Aber noch ist es nicht zu spät!

Seid dabei, jeden Dienstag bis zum Gipfel, also noch am 20.6., 27.6. und 4.7., immer um 19 Uhr geht’s los an der Alten Mu am Lorentzendamm!

Wenn ihr nicht so auf Tempo steht (wobei wir echt nicht zu schnell sind, versprochen…) und mehr Lust habt, mit einem Getränk in der Hand in den Sonnenuntergang zu tanzen, dann sei euch der #allesallen-Rave an’s Herz gelegt!

Am 30.06. um 19 Uhr geht’s mit Techno vom Schrevenpark durch die Stadt zur Meierei, wo dann die „Rave Against The Machine“-Soliparty anschließt. Bunt & bewegt für eine ganz andere Welt der Selbstbestimmung und Solidarität statt Unterdrückung und Ausbeutung!

Und natürlich folgen weitere Veranstaltungen zur Einstimmung auf die Gipfelproteste, unter anderem:

Mittwoch, 28.6., 19 Uhr, FahrradKinoKombinat in der Alten Mu: take good care – wie wir (politisch) auf uns aufpassen

Donnerstag, 29.6., 19 Uhr, Alte Meierei: Was tun wenn’s brennt? Umgang mit Repression + Erste Hilfe auf Demos (Subvertere und die Rote Hilfe OG Kiel)

Sonnabend, 1.7., 12 Uhr, Alte Meierei: Aktionstraining und Basteltag

Weitere Infos dazu gibt es in den nächsten Tagen!

Love,

eure TKKG

„Beyond the red lines“ als stream!

Hallihallo aus der TKKG-Programmpause!
Bevor wir im April mit Veranstaltungen aus der Reihe „Der Staat und Du“, mit Informationen zu Klima, dreckigen Kreuzfahrtschiffen und dem G20-Gipfel in Hamburg weitermachen, haben wir euch noch etwas Kultur organisiert. Unsere homies von cine rebelde haben uns ihren Film „Beyond the red lines“, den wir auch im Februar in der Pumpe gezeigt haben, für den Blog zur Verfügung gestellt. Tausend Dank an die tolle crew aus Freiburg!

Kiekt mol rin:

Die Klimapolitik der AfD – Audio-Aufnahme des Vortrags von Andreas Kemper!

Moin,

wir freuen uns, euch hier eine Audio-Aufnahme des Vortrags „Die Klimapolitik der AfD“ von Andreas Kemper am 31. Januar 2017 in Kiel zur Verfügung stellen zu können! Am Anfang gibts ein bisschen Werbung für unsere nächsten Veranstaltungen, nach dem Vortrag Diskussion. Leider hat die Aufnahme da gegen Ende abgebrochen, und die Fragen aus dem Publikum sind nicht immer gut zu verstehen, aber wir hoffen, dass es trotzdem informativ ist.

Ansonsten – am 14.02. um 18:30 Uhr zeigen wir den Film „Beyond the Red Lines“ im kommunalen Kino in der Pumpe! See you there!

Love & Solidarity

TKKG

Our Climate – Not Your Business! TKKG-Veranstaltungen im Januar und Februar

Der Klimawandel schreitet voran, und auch politisch wird 2017 ein heißes Jahr werden: G20-Treffen in Hamburg im Juli, Massenaktionen gegen Braunkohle im Rheinland (24.-29. August), Klimakonferenz COP23 in Bonn im November, und dann natürlich noch Landtags- und Bundestagswahlen.

Wir wollen uns angemessen auf all das einstellen, uns inhaltlich wappnen und praktisch vorbereiten, und organisieren dafür als TKKG ein bisschen Programm. Und wir freuen uns auf kraftvolle Aktionen in Kiel uns an zahlreichen anderen Orten mit euch, die uns einer klimagerechten Zukunft etwas näher bringen!

TKKG-Kiel-Veranstaltungen 2017, Vol. 1

Dienstag, 31.1. // 19 Uhr // Uni Kiel, Christian-Albrechts-Platz 3, Hörsaal II: Klimapolitik der AFD

Der Soziologe Andreas Kemper kommt nach Kiel, um über die Klimapolitik der AFD zu sprechen, und wir wollen mit euch über Interventionsmöglichkeiten diskutieren.

Die Positionen der AfD zum Thema Klimwandel stellen nur eine Fortsetzung ihres menschenverachtenden Programms dar: menschengemachte globale Erwärmung wird geleugnet, Klimapolitik schränke wirtschaftliche Freiheit ein. Daher soll das EEG ersatzlos abgeschafft werden, Klimaschutzorganisationen nicht mehr gefördert werden und die „Stigmatisierung des CO2 als Schadstoff“ beendet werden (denn CO2 trage schließlich zum Pflanzenwachstum bei und sorge so für globale Ernährungssicherheit!!1!!!11!!!).

Zum Vortragenden: Andreas Kemper beobachtet die AfD seit ihrer Entstehung und hat verschiedene Expertisen (u.a. zum Geschlechterbild der AfD und zur faschistischen Ideologie Björn Höckes) verfasst. Manche davon findet mensch unter: andreaskemper.org

Samstag, 4.2. // 14 Uhr // Fahrradkino-Kombinat, Alte Mu, Lorenzendamm 6-8: Polizeikontakt-Training

Spontandemo irgendwo, Bullen stürmen ran und stellen sich locker drumrum. „Wer ist hier der Verantwortliche?“ brüllt einer. Lautes Pfeifen. Alle Blicke weichen aus, alle bleiben stehen – das Ding nimmt dann seinen – häufig genug schlechten – Lauf, Kessel.. Identitätskontrolle….

Party, die Stimmung ist gut. Es klingelt – Polizei: „Bitte machen Sie
die Musik leiser. Ich brauche ihren Ausweis.“ Alle genervt – irgendwann rückt wer einen Ausweis raus – Stimmung kaputt.

In dem Workshop wollen wir nach einem kleinen Streifzug durch Polizei- und Versammlungsrecht verschiedene Situationen mit der Polizei in Rollenspielen nachspielen und unterschiedliche Strategien ausprobieren, Gefahren und Erfolgsmöglichkeiten diskutieren, Polizeikontakt erfahrbar machen. Damit wir nicht bei der nächsten Personalienkontrolle ohne Idee dastehen und hilflos das machen, was die Polizei befiehlt.

Vorkenntnisse sind nicht nötig, Erfahrungen dürfen aber natürlich gern mitgebracht werden.

Veranstaltung Nr. 1 in der Reihe „Der Staat und Du“ von der TKKG Turboklimakampfgruppe Kiel – diesmal in Kooperation mit der BI Kiel gegen Atomanlagen.

Dienstag, 14.2. // 18.30 Uhr // Kino in der Pumpe: Beyond the red lines

Klimagerechtigkeits-Special zum Valentinstag! Justice is what love looks like in public! ♥
***
Beyond the red lines (Jenseits der roten Linien) ist die Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt. In 90 Minuten zeigt der Film Kämpfe für Klimagerechtigkeit an verschiedenen Fronten; ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des Weltklimagipfels.
***
Im Anschluss gibt die TKKG (TurboKlimaKampfGruppe) einen kurzen Ausblick auf klimapolitische Aktionen 2017 und es ist Zeit für Diskussion.
***
ein cine rebelde Film, 90 min, mehrsprachiges Original mit deutschen Untertiteln
Trailer: http://beyondtheredlines.org/
Wir freuen uns auf euch!