Solidarische Grüße an die Baumbesetzer*innen im Vieburger Gehölz!

In der Nacht zum Freitag besetzten Aktivist*innen des Aktionsbündnisses „SÜDSPANGE STOPPEN!“ den Wald entlang längs der Hamburger Straße, welche die B404 mit dem Theodor Heuss Ring verbindet.

Aktuelle Updates aus der Besetzung gibt es auf Twitter: @Suedspange_stop

Ein paar Infos und das Veranstaltungsprogramm haben wir hier kopiert, damit sie leichter zu finden sind:
Continue reading

16.08. Kundgebung gegen Verschwörungsschwurbler

Für die Freiheit mit Abstand von Nazis, Antisemit*innen und Verschwörungsmärchen

Am 16.08. planen Corona-Leugner*innen bzw. -Verharmloser*innen einen norddeutschlandweiten Aufmarsch in Kiel, für den auch in Niedersachsen und Hamburg mobilisiert wird. In Demonstrationen angeblich für Grundrechte verbreiten sie, Corona sei eine Erfindung und einzelne Personen oder Personengruppen an allem Schuld. Fragt mensch näher nach, tritt der Antisemitismus schnell zu Tage. Mit der Kundgebung erreichen die sonst eher kleineren Aktionen aus der Vergangenheit eine neue Dimension, einschließlich aller negativen Konsequenzen für Menschen in und um Kiel. Wie am vergangenen Samstag in Berlin gesehen, ist auch in Kiel eine gefährliche Mischung aus Esoterik, Impfgegner*innen, Reichsbürger*innen und Neuen Rechten zu erwarten. Lasst uns dem gemeinsam entgegen treten!

Wir rufen gemeinsam mit weiteren Antifaschist*innen aus Kiel zu Widerspruch auf. Am 16.08. um 13:30 auf der Reventlouwiese – näheres wird noch bekannt gegeben. Dabei werden wir alle gebotenen Hygiene-Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie einhalten. Continue reading

Ein Gastbeitrag von Sarah, Mäulchen und Lui zur Jugendkrimiserie TKKG

Warum wir die Jugendkrimiserie TKKG sehr problematisch und scheiße finden
Stand April 2020

Hallo liebe lesende Person,
Wir haben uns in den letzten Monaten immer wieder mit den Hörspielen von TKKG beschäftigt. Die Hörspiele oder Bücher der Krimiserie TKKG enthalten sehr viel ungutes Zeug. Jetzt schaffen wir es endlich mal, unsere Kritik und unseren Ärger über die Serie in einen Text zu packen und zu erklären – hoffentlich verständlich.

Wenn du Zugang zu Spotify hast, kannst du dir alle Folgen von TKKG anhören (es sind über 200). Du findest sie unter „TKKG“ oder die älteren Folgen unter „TKKG Retro Archiv“. Wenn du die ersten beiden Folgen anhörst, erkennst du wahrscheinlich schon selbst einen Großteil unserer Kritik. Continue reading

TKKG Turbo-Klimakampf oder rassistische und sexistische Kackscheiße?

Die ursprünglichen TKKG (Tim-Karl-Gabi-Klösschen), eine Detektiv-Serie für Kinder, sind verdammt eklig diskriminierend. Gabi, das einzige Mädchen, darf oft nicht mit, weil das „zu gefährlich“ für ein Mädchen wäre. Fat-Shaming Witze über Klösschens Gewicht und sein Essverhalten sind ein Running Gag. Und der Täter ist oft dadurch erkennbar, dass er „ausländisch“ ist und die jeweiligen rassistischen Stereotype erfüllt.

Als wir uns den Namen Turbo-Klima-Kampf-Gruppe ausgesucht haben, waren wir uns dessen nicht bewusst. Wir wollten uns damals einfach irgendeinen flapsigen Namen geben und haben das mit der Namensfindung nicht so richtig ernst genommen, weil wir es unnötig fanden, dass Gruppen überhaupt nen Namen haben müssen. Anfangs haben wir noch regelmäßig geändert wofür TKKG denn jetzt eigentlich steht – irgendwann ist der Turbo-Klima-Kampf hängen geblieben. Continue reading

Freiluft-Kino: Der Häuserfilm von der Filmgruppe Chaos

Dienstag, der 4.8., um 21 Uhr. Im Garten des Kirchenwegs 34/ Steinmarderweg (Gaarden).

Heute sind das Wohnen und die Spekulation mit Wohnraum allgegenwärtige Probleme. Diese Themen lösten 1980 eine Jugendrevolte aus, die nicht nur die Bundesrepublik erschütterte. Es ging dabei bei weitem nicht allein um Wohnraum, die Bewegung richtete sich auch gegen Kriegstreiberei und Umweltzerstörung und es ging darum, aus der spießigen Nachkriegskultur auszubrechen. Mag Berlin als die Stadt der Hausbesetzungen gelten, spielte Kiel keine geringe Rolle in der Besetzerbewegung.

Der Häuserfilm entstand aus dem Inneren der Kieler Bewegung und dokumentiert nicht nur die Kämpfe und Aktionen, sondern auch die Diskussionen und Widersprüche innerhalb der Szene bis zum Zerfall der Bewegung.

Der Film wird präsentiert von einem der Filmemacher mit einleitenden Worten und einer anschließenden Diskussion. Hier der Trailer zum Film.

Es gibt ein paar Sitzbänke. Aber bitte bringt euch wenn möglich ne eigene Picknick-Decke oder nen Klappstuhl mit, damit alle Abstand halten können. 😉

Kreuzfahrt Protestkundgebung (& Soli-Rave)

Kreuzfahrtschiffe recyceln!
Kundgebung am 26.7.2020 15:30 Uhr

Trotz immer noch aktueller Corona-Gefahr soll die Kreuzfahrtsaison in Kiel wieder beginnen. Ende Juli sollen die ersten Schiffe in unseren Hafen einlaufen. Das wollen wir uns nicht entgehen lassen, denn an der Luftverschmutzung in Kiel und der sich immer weiter zuspitzenden Klimakrise hat sich genauso wenig geändert wie an den miserablen Arbeitsbedingungen für das Personal an Bord. Hinzugekommen sind die Gefahren einer Ansteckung mit Covid19 und damit verbundene Quarantäne-Maßnahmen.

Im vergangenen Jahr wurde das Thema Kreuzfahrten und ihre Schattenseiten überregional zeitweise in den Mittelpunkt des Diskurses gebracht. An Pfingsten blockierten AktivistInnen der Gruppe „smash cruiseshit“ das Kreuzfahrtschiff „Zuiderdam“, wenig später demonstrierten mehrere hundert Menschen in Kiel gegen die stinkenden Blechpötte. Nicht nur in Kiel, sondern weltweit verschärften sich die Proteste gegen die Kreuzfahrtindustrie. Es gab kreative Proteste in Seattle. In Venedig demonstrierten am Pfingstwochenende mehrere Tausend Menschen und wenig später blockierten Aktivist*innen sowohl in Venedig als auch in Helsinki auslaufende Kreuzfahrtschiffe und sorgten für Verzögerungen im Betriebsablauf. Der Diskurs wurde deutlich kritischer, Titelseiten wurden gefüllt, in Talkshows wurde über Kreuzfahrten und ihre ökologischen Auswirkungen gesprochen – geändert hat sich aber seitdem nichts. Continue reading