Hecken gegen Höffner – Menschenkette & Kundgebung

Hecken gegen Höffner!

Veranstaltung bei Facebook

Menschenkette und Kundgebung am Rande der Ratsversammlung im Kieler Schloss.

Bitte tragt, wenn möglich, grüne Kleidung und beachtet im Laufe der Veranstaltung die geltenden Abstands- und Maskenregeln!

Am Donnerstag, den 18.2.21 tagt die Ratsversammlung im Kieler Schloss. Unter TOP 9 wird der Antrag von LINKE und SSW für Verhängung eines sofortigen Baustops auf dem Höffner-Gelände wegen der mutwilligen Zerstörung der Ausgleichsflächen verhandelt.
Hunderte von Zugvögeln, die in diesen Tagen zurückkehren, finden ihre
Heimat nicht mehr vor, weil sie weg gebaggert wurde. Darüber hinaus wurde das Habitat vieler ganzjährig im Prüner Schlag lebender Tiere vernichtet.

Wir treffen uns um 14:00 am Kieler Schloss, um mit einer menschlichen Hecke unsere Forderungen für die Mitglieder der Ratsfraktion sichtbar zu machen.

Wir unterstützen den Baustop-Antrag von LINKE und SSW und fordern alle Ratsmitglieder auf, für diesen Antrag zu stimmen. Sie sind gewählte Abgeordnete der Kieler Bürger:innen und wir fordern sie auf, den Willen der Kieler Bürger:innen umzusetzen und das Verhalten des Investors im Kieler Grüngürtel zu ahnden!

Als Zeichen dafür, dass die Bürger:innen der Stadt Kiel das Vorgehen des Investors Krieger auf den Ausgleichsflächen am Prüner Schlag nicht gutheissen und Konsequenzen fordern, überreichen wir im Rahmen der Veranstaltung die Unterschriftenliste der Petition „Gerechtigkeit für den Prüner Schlag“, die von Johanna Brüggemann gestartet wurde und mehr als 11.000 Unterzeichner:innen listet.

Link zur Petition:
http://chng.it/VvRd45wc

Wir sagen den Ratsmitgliedern:

Wir möchten, das sie als unsere parlamentarischen Vertreter unseren Willen umsetzen. Das heißt: die Vernichtung von Grünflächen durch Investoren darf diesen nicht in die Karten spielen. Es müssen weitreichendere Konsequenzen her, als eine Strafe von 50.000 Euro!

Wir fordern: Gerechtigkeit für den Prüner Schlag!

Eine Aktion des „Bündis Prüner Schlag“

Unterstützt u.a. von:

– BUND Kiel
– TKKG
– Fridays for Future
– Students für Future
– Projekt Prüner Park
– Offenes Klimatreffen Kiel
– Anwohner:innen

Schreibe einen Kommentar