Kreuzfahrten (k)entern: immer und überall – Demo an Land und auf dem Wasser!

Jeden Freitag starten ab Kiel Kreuzfahrten von TUI, fahren einmal in die Fjorde Norwegens, um dort ihre Abgase zu hinterlassen und kehren wieder zurück.

Unsere Kritik bleibt die gleiche: Kreuzfahrten verschmutzen die Luft, die wir atmen und verheizen das Klima für künftige Generationen, was ganz real auch hier durch den dritten Dürresommer in Folge zu immer schlechteren Ernten führt und im globalen Süden schon Inseln versinken lässt etc und so Menschen ihre Existenzgrundlage raubt.Die Menschen an Bord werden weitestgehend mies bezahlt, durch Corona und der Enge des Schiffes nun auch noch erhöhtem Gesundheitsrisiko ausgesetzt.
All das sind Gründe, warum wir uns wünschen, dass die Kreuzfahrtindustrie den Bach hinuntergeht.

In Erinnerung an die Smash Cruiseshit-Blockade laden wir diesmal zu einer Demonstration zu Wasser und zu Land. Start ist am Ostseeterminal, dann geht es hoch bis zum Landtag und wieder zurück – an der Kiellinie lang, mit frisch wieder erlangten Kayaks und allen anderen Booten und Menschen, die Lust haben sich zu beteiligen. Wir werden ab 13 Uhr am Ostseekai Terminal Flyer an ankommende Passagier*innen verteilen, auch da kann jede*r schon vorbeikommen:)

Fr, 11.9. 15 Uhr, Ostseekai

Hier noch ein paar Infos, wie ihr euch am Freitag beteiligen könnt:

  • Wenn ihr mit dem Paddel- oder Ruderboot kommt, seid doch um 14 Uhr an der Spitze der Förde, dort paddeln wir gemeinsam los zum Startpunkt der Demo um 15 Uhr am Ostseekai. Am Ende geht es auch gemeinsam dorthin wieder zurück. Bitte zieht Rettungswesten an und achtet darauf, dass ihr genug Erfahrung im paddeln habt. Vom Kreuzfahrtschiff sollten 50m Abstand gehalten werden.
  • Wenn ihr mit einem Segelboot kommt, seid einfach um 15 Uhr am Treffpunkt genau südlich vom Ostseekai (also zwischen Schifffahrtsmuseum und Kreuzfahrtschiff). Das Boot dürft ihr natürlich gern mit Anti-Kreuzfahrt-Transparenten und -Fahnen schmücken.
  • Wenn ihr an Land bleibt, kommt um 15 Uhr zum südlichen Ende des Ostseekais (also Richtung Schifffahrtsmuseum). Wenn ihr vorher schon helfen wollt, Flyer an Passagier*innen zu verteilen, sind wir ab 13 Uhr am Kreuzfahrt-Terminal um das zu machen. Gerne längere Zangen o.ä. mitbringen um Flyer mit Sicherheitsabstand verteilen zu können.

Kreuzfahrten (k)entern: immer und überall!

Schreibe einen Kommentar