Spendenaufruf zur Blockade der „Zuiderdam“

Die Gruppe „Smash Cruiseshit“ berichtet: Inzwischen haben wir einen Überblick über die Ereignisse und uns mit allen Aktivisti über das Geschehene ausgetauscht und können die Aktion als vollen Erfolg werten! Die Zuiderdam musste ihr Auslaufen um über 6 Stunden verschieben, kein Mensch wurde ernsthaft verletzt und alle Aktivisti sind wieder frei!
An Land konnten viele Passant*innen mit Flyern und Gesprächen erreicht und für die Problematik Kreuzfahrttourismus sensibilisiert werden. Sämtliche Tageszeitungen berichten über die Aktion und auch in den sozialen Medien macht das Geschehen die Runde. Wir haben den Protest gegen Ausbeutung und Umweltzerstörung in Bezug auf Kreuzfahrt zumindest in Deutschland auf ein neues Niveau gebracht, das bedeutet aber nicht, dass wir uns von jetzt an nur noch auf die Schultern klopfen und uns auf dem Erfolg ausruhen dürfen! Der Kampf muss weiter gehen!

Die Polizei hat einige Boote und Gegenstände beschlagnahmt und/oder zerstört!
Darüber hinaus ist mit weiteren Repressalien gegen einzelne Aktivisti zu
rechnen. Wenn ihr uns unterstützen möchtet um die Gegenstände, die teilweise geliehen waren zu ersetzen, Anwalts- und Gerichtskosten zu bezahlen oder zukünftige Aktionen gegen Kreuzfahrtschiffe vorzubereiten freuen wir uns über jede Spende!

Konto: Spenden & Aktionen
IBAN: DE29 5139 0000 0092 8818 06
BIC: VBMHDE5FXXX
Bank: Volksbank Mittelhessen
Betreff: Kreuzfahrt (bitte unbedingt angeben, damit das Geld richtig zugeordnet wird)

Schreibe einen Kommentar